Commit 74a6cbe9 authored by Wenke Namuth's avatar Wenke Namuth

Text korrigiert eingefügt.

parent 5bdf4f2a
......@@ -16,13 +16,13 @@ Die offiziellen [W3C Richtlinien] sind die Grundlage und Basis für viele weiter
Die Web Accessibility Initiative (WAI) hat bereits mehrere Standards ins Leben gerufen. Die aktuellste ist die Version 2.0 der Web Content Accessibility Guidelines, welche 2008 erschienen und als internationale Standards anerkannt sind. Diese bilden die Grundlage für die Barrierefreie-Informationstechnik-Verordnung (BITV) welche seit 2011 gelten.
Dies ist die Verordnung zur Schaffung barrierefreier Informationstechnik nach dem Behindertengleichstellungsgesetz.<sup>1, 2<sup/>
Da es aber kaum rechtliche Konsequenzen gibt, wenn diese Richtlinien nicht eingehalten werden, damit auch Menschen mit Behinderungen alle Inhalte einer Webseite nutzen können verzichten einige Webdesigner lieber auch diese Besucher als ihr ausgefallenes Webdesign in den Hintergrund zu stellen.
Um dies zu ändern müssten Menschen die sich auch nur im geringsten diskriminiert von einer Webseite fühlen dieses immer melden und es müssten durchgreifendere Konsequenzen für die Webseiten Betreiber eingeführt werden.
Da es aber kaum rechtliche Konsequenzen gibt, wenn oben genannte Richtlinien nicht eingehalten werden, die dazu beitragen das auch Menschen mit Behinderungen alle Inhalte einer Webseite nutzen können. Aus diesem Grund verzichten einige Webdesigner lieber auf diese Besucher als ein ausgefallenes Webdesign in den Hintergrund zu stellen.
Um dies zu ändern müssten Menschen die sich auch nur im geringsten diskriminiert von einer Webseite fühlen solche Vorfälle immer melden und es müssten durchgreifendere Konsequenzen für die Webseiten Betreiber eingeführt werden.
### Konsequenzen der Nichteinhaltung
Blinde oder Menschen mit einer Sehschwäche verwenden z.B. verschiedene Mechanismen um den Inhalt einer Seite zu erfassen dazu gehören Screenreader oder eine Braillezeile. Damit diese ihren Zweck erfüllen und funktionieren müssen gut strukturierte Texte vorliegen und alternativen für Texte die in Bildern stehen vorliegen.
Außerdem muss beispielsweise auch betrachtet werden, dass es keine zu unerwarteten Animationen gibt die stark blinken damit Epileptiker nicht gefährdet werden.
Durch nicht Beachtung dieser Regeln/Richtlinien werden Potentiale von Webseiten verschenkt.
Blinde oder Menschen mit einer Sehschwäche verwenden z.B. verschiedene Mechanismen um den Inhalt einer Seite zu erfassen dazu gehören Screenreader oder eine Braillezeile. Damit diese ihren Zweck erfüllen und funktionieren, müssen gut strukturierte Texte vorliegen. Außerdem müssen alternativen für Texte die in Bildern stehen vorliegen.
Darüberhinaus muss beispielsweise auch betrachtet werden, dass es keine zu unerwarteten Animationen gibt die stark blinken oder aufleuchten damit Epileptiker nicht gefährdet werden anderenfalls muss davor rechtzeitig gewarnt werden.
Durch nicht Beachtung dieser Regeln/Richtlinien werden Potentiale von Webseiten verschenkt, da Menschen mit Behinderungen diese Seite nicht wieder besuchen werden.
Bei Nichteinhaltung von technischen Standards wie z.B. falscher Codierung oder ungültiges HTML kann es dazu kommen das Webseiten gar nicht erst in Suchmaschinen angezeigt werden oder in manchen Browsern die Darstellung nicht funktioniert.
Dadurch verliert eine Webseite an Erreichbarkeit und allgemein an Qualität.<sup>3</sup>
......
Markdown is supported
0% or
You are about to add 0 people to the discussion. Proceed with caution.
Finish editing this message first!
Please register or to comment