Commit 1c1aeeb0 authored by Jan's avatar Jan

Fehler behoben

parent ecec7b69
......@@ -12,7 +12,7 @@ Die Suchmaschine gilt heutzutage als zentrales Element vieler Internetauftritte.
Folgendermaßen erreicht der Nutzer möglicherweise nicht sein Ziel und gibt im Zweifelsfall auf. Da die marktführenden Suchmaschinen mittlerweile viele Antworten direkt auf der "Search Engine Results Page" (SERP) also der Ergebnisseite einer Suchanfrage, geben und hier mächtige Tools im Alltag sind, gehen Nutzer von einer äquivalenten Mächtigkeit seiteninterner Suchmaschinen aus. Laut [Jakob Nielsen][jkbnielsen1]{:target="_blank"} könnte in vielen Fällen durch grundlegende SEO-Techniken ("Search Engine Optimization", dt. Suchmaschinenoptimierung) auch die seiteninterne Suche optimiert werden.
Dabei haben die Nutzer verschiedene Erwartungen an die Suche. So ziemlich jedem Internetnutzer dürfte die GoogleSuchmaschine ein Begriff sein, jedoch wissen die meisten nicht, was alles im Hintergrund einer jeden Suche passiert. Tatsächlich liegt die Erfolgsquote interner Suchmaschinen bei nur 33%.<sup>1</sup> Dennoch ist die Suche im Zeitalter der knappen Aufmerksamkeitsspanne ein starker Anziehungspunkt, um schneller zu seinen Ergebnissen zu gelangen. Nach [Nielsen][jkbnielsen1]{:target="_blank"} sind Suchfunktionen so beliebt, weil Besucher einer Webseite durch die Suchfunktion unabhängig von der Struktur des Seitenangebots sind und sie die Seite nicht navigieren müssen, wie es vom Entwickler vorgesehen wurde. Stattdessen können sie direkt das finden, wonach sie suchen. Des Weiteren gilt die Suche laut Nielsen als eine Art Rettungsluke, wenn sich der Nutzer auf der Seite verirrt. Aus diesem Grund sollte die Suche auf jeder Seite verfügbar sein – am besten an einer Stelle, an der jeder Nutzer sie schnell findet.
Dabei haben die Nutzer verschiedene Erwartungen an die Suche. So ziemlich jedem Internetnutzer dürfte die Google-Suchmaschine ein Begriff sein, jedoch wissen die meisten nicht, was alles im Hintergrund einer jeden Suche passiert. Tatsächlich liegt die Erfolgsquote interner Suchmaschinen bei nur 33%.<sup>1</sup> Dennoch ist die Suche im Zeitalter der knappen Aufmerksamkeitsspanne ein starker Anziehungspunkt, um schneller zu seinen Ergebnissen zu gelangen. Nach [Nielsen][jkbnielsen1]{:target="_blank"} sind Suchfunktionen so beliebt, weil Besucher einer Webseite durch die Suchfunktion unabhängig von der Struktur des Seitenangebots sind und sie die Seite nicht navigieren müssen, wie es vom Entwickler vorgesehen wurde. Stattdessen können sie direkt das finden, wonach sie suchen. Des Weiteren gilt die Suche laut Nielsen als eine Art Rettungsluke, wenn sich der Nutzer auf der Seite verirrt. Aus diesem Grund sollte die Suche auf jeder Seite verfügbar sein – am besten an einer Stelle, an der jeder Nutzer sie schnell findet.
### Wo erwartet der Nutzer also die Suchleiste?
Laut einer [Untersuchung der eResult GmbH im Sommer 2009][eresult]{:target="_blank"} wird eine Suchleiste am häufigsten im oberen rechten Seitenbereich erwartet. Allerdings geben nur noch 71,8% der befragten Nutzer an, überhaupt eine Suchfunktion auf einem Internetangebot zu erwarten. Laut einer [vorherigen Untersuchung von Silberer, Wilhelm & Engelhardt][swe2001]{:target="_blank"} wurde die Suchleiste in 2001 noch im oberen linken Seitenrand erwartet. Dies untermalt die Dynamik des Seitenlayouts, welches sich stetig verändert und neuen Technologien anpasst. Auch das Aussehen einer Suchleiste ist von Bedeutung: Laut Nielsen hat sich das Nutzen der seiteninternen Suchfunktion auf seiner Webseite um 91% erhöht, nachdem er seine Suchfunktion nicht hinter einem Link platziert hat, sondern als Suchbox, in der man Text eingibt, darstellte. Außerdem sollte die Suchleiste breit genug sein, um seitentypische Suchbegriffe komplett darzustellen, damit der Nutzer nicht die Übersicht über seine eigenen Suchbegriffe verliert.
......
Markdown is supported
0% or
You are about to add 0 people to the discussion. Proceed with caution.
Finish editing this message first!
Please register or to comment