Commit 09075b0f authored by Florian Decker's avatar Florian Decker

Einen Formatierungsfehler behoben und Konjunktiv in einem Satz verbaut.

parent 883e013a
......@@ -10,7 +10,7 @@ Die Suchmaschine gilt heutzutage als zentrales Element vieler Internetauftritte.
<!--more-->
Folgendermaßen erreicht der Nutzer möglicherweise nicht sein Ziel und gibt im Zweifelsfall auf. Da die marktführenden Suchmaschinen mittlerweile viele Antworten direkt auf derSearch Engine Results Page’ (SERP) also der Ergebnisseite einer Suchanfrage geben, und dadurch mächtige Tools im Alltag sind, gehen Nutzer von einer äquivalenten Mächtigkeit seiteninterner Suchmaschinen aus. Laut [Jakob Nielsen][jkbnielsen1]{:target="_blank"} könnte in vielen Fällen durch grundlegende SEO-Techniken ("Search Engine Optimization", zu deutsch Suchmaschinenoptimierung) auch die seiteninterne Suche optimiert werden.
Folgendermaßen erreicht der Nutzer möglicherweise nicht sein Ziel und gibt im Zweifelsfall auf. Da die marktführenden Suchmaschinen mittlerweile viele Antworten direkt auf derSearch Engine Results Page’ (SERP) also der Ergebnisseite einer Suchanfrage geben, und dadurch mächtige Tools im Alltag sind, gehen Nutzer von einer äquivalenten Mächtigkeit seiteninterner Suchmaschinen aus. Laut [Jakob Nielsen][jkbnielsen1]{:target="_blank"} könnte in vielen Fällen durch grundlegende SEO-Techniken ("Search Engine Optimization", zu deutsch Suchmaschinenoptimierung) auch die seiteninterne Suche optimiert werden.
Dabei haben die Nutzer verschiedene Erwartungen an die Suche. So ziemlich jedem Internetnutzer ist die Google Suchmaschine ein Begriff, jedoch wissen die meisten nicht was alles im Hintergrund einer jeden Suche passiert. Tatsächlich liegt die Erfolgsquote interner Suchmaschinen bei nur 33%.<sup>1</sup> Dennoch ist die Suche im Zeitalter der knappen Aufmerksamkeitsspanne ein starker Anziehungspunkt um schneller zu seinen Ergebnissen zu gelangen. [Nielsen][jkbnielsen1]{:target="_blank"} ist der Meinung, dass Suchfunktionen so beliebt sind, weil Besucher einer Webseite durch die Suchfunktion unabhängig von der Anordnung des Seitenangebots sind und sie die Seite nicht navigieren müssen wie es vom Entwickler vorgesehen ist. Stattdessen können sie direkt das finden, wonach sie suchen. Des Weiteren gilt die Suche laut Nielsen als eine Art Rettungsluke wenn sich der Nutzer auf der Seite verirrt. Aus diesem Grund sollte die Suche auf jeder Seite verfügbar sein, am besten an einer Stelle an der jeder Nutzer diese schnell findet.
......@@ -22,7 +22,7 @@ Auch wenn der Nutzer immer größere Erwartungen an eine Suchfunktion hat, heiß
![xkcd Comic](http://www.informatik.uni-oldenburg.de/~iug15/ew/img/xkcd1334.png "xkcd Comic")
Ein bestehendes Problem ist demnach, dass der Nutzer nicht immer weiß, wonach er suchen muss um sein gewünschtes Ergebnis zu erhalten, und oftmals zu faul ist um sich lange mit der Suchfunktion zu beschäftigen. Diesem kann man entgegen kommen, indem man dem Nutzer bereits beim Tippen der Anfrage durch eine automatische Erweiterung dieser, ähnliche mögliche Suchbegriffe anzeigt. Diese Funktion unterstützt den Nutzer in der Ausformulierung seiner Gedanken und zeigt ähnliche Informationen noch bevor die Eingabe beendet ist. Wichtig hierbei ist jedoch, dass der Nutzer bei einer Unterstützung seiner Eingabe, welche sein gewünschtes Suchergebnis *nicht* enthält, davon ausgehen könnte, dass die Seite den gewünschten Inhalt auch nicht anbietet. Andere Möglichkeiten der Unterstützung ist das Anbieten ähnlicher Suchergebnisse wenn die Suchanfrage keine Ergebnisse geliefert hat. Zu beachten ist aber, dass die ähnlichen Suchergebnisse nicht zu weit von der gegebenen Suchanfrage abweichen sollten, da der Nutzer ein schnelles Urteil fällt. Besteht die Suchanfrage aus einem gängigem aber vagem Begriff (bspw. wenn der Nutzer schlicht nach dem Begriff „Fernseher“ sucht), gibt es auch die Möglichkeit, dem Nutzer zunächst eine Kategorienübersicht anzubieten, mit der er seine Suche eingrenzen kann. Das Angebot an Fernsehern ist vielfältig und jeder Käufer hat eigene Erwartungen und Ansprüche, weswegen dem Budget-Käufer, der nur auf der Suche nach einem Schlafzimmerfernseher ist, kein halbes Kino angeboten werden sollte. Sehr beliebt für das Auswählen von Kategorien ist eine Ansammlung von Checkboxen auf der linken Seite der Ergebnisseite. Dies ermöglicht dem Nutzer eine Übersicht seiner Sucheingrenzungen und ist besonders konform mit den [Shneiderman-Regeln][shneidermanpost]{:target="_blank"}, da diese Ansicht eine einfache Reversibilität seiner Eingrenzung ermöglicht.
Ein bestehendes Problem ist demnach, dass der Nutzer nicht immer weiß, wonach er suchen muss um sein gewünschtes Ergebnis zu erhalten, und oftmals zu faul ist um sich lange mit der Suchfunktion zu beschäftigen. Diesem kann man entgegen kommen, indem man dem Nutzer bereits beim Tippen der Anfrage durch eine automatische Erweiterung dieser, ähnliche mögliche Suchbegriffe anzeigt. Diese Funktion unterstützt den Nutzer in der Ausformulierung seiner Gedanken und zeigt ähnliche Informationen noch bevor die Eingabe beendet ist. Wichtig hierbei ist jedoch, dass der Nutzer bei einer Unterstützung seiner Eingabe, welche sein gewünschtes Suchergebnis *nicht* enthält, davon ausgehen könnte, dass die Seite den gewünschten Inhalt auch nicht anbietet. Andere Möglichkeiten der Unterstützung ist das Anbieten ähnlicher Suchergebnisse wenn die Suchanfrage keine Ergebnisse geliefert hat. Zu beachten ist aber, dass die ähnlichen Suchergebnisse nicht zu weit von der gegebenen Suchanfrage abweichen sollten, da der Nutzer ein schnelles Urteil fällen könnte. Besteht die Suchanfrage aus einem gängigem aber vagem Begriff (bspw. wenn der Nutzer schlicht nach dem Begriff „Fernseher“ sucht), gibt es auch die Möglichkeit, dem Nutzer zunächst eine Kategorienübersicht anzubieten, mit der er seine Suche eingrenzen kann. Das Angebot an Fernsehern ist vielfältig und jeder Käufer hat eigene Erwartungen und Ansprüche, weswegen dem Budget-Käufer, der nur auf der Suche nach einem Schlafzimmerfernseher ist, kein halbes Kino angeboten werden sollte. Sehr beliebt für das Auswählen von Kategorien ist eine Ansammlung von Checkboxen auf der linken Seite der Ergebnisseite. Dies ermöglicht dem Nutzer eine Übersicht seiner Sucheingrenzungen und ist besonders konform mit den [Shneiderman-Regeln][shneidermanpost]{:target="_blank"}, da diese Ansicht eine einfache Reversibilität seiner Eingrenzung ermöglicht.
![Amazon Such-support](http://www.informatik.uni-oldenburg.de/~iug15/ew/img/amazonsearch.png "Amazon Such-support")
......
Markdown is supported
0% or
You are about to add 0 people to the discussion. Proceed with caution.
Finish editing this message first!
Please register or to comment