2015-11-24-Nichteinhaltung-der-Barrierefreiheit.markdown 3.03 KB
Newer Older
1
2
3
---
layout: post
title:  "Nichteinhaltung von Barrierefreiheit"
4
subtitle: ""
5
6
7
category: barrierefreiheit
author: Wenke Namuth
---
8

Adrian Jagusch's avatar
Adrian Jagusch committed
9
10
Es gibt viele Möglichkeiten Barrierefreiheit zu ermöglichen, jedoch wird in der Regel nur Weniges umgesetzt oder bestimmte Dinge einfach nicht bedacht.
Dadurch enstehen nicht nur Konsequenzen für die Nutzer, sondern auch für die Anbieter von Webseiten.
11

12
13
<!--more-->

14
### Richtlinien und Gesetzte
Adrian Jagusch's avatar
Adrian Jagusch committed
15
16
Die offiziellen [W3C Richtlinien] sind die Grundlage und Basis vieler weiterer Regeln der Barrierefreiheit im Internet.
Die Web Accessibility Initiative (WAI) hat bereits mehrere Standards ins Leben gerufen. Die aktuellste ist die Version 2.0 der Web Content Accessibility Guidelines, die 2008 erschienen und als internationale Standards anerkannt sind. Diese bilden die Grundlage für die Barrierefreie-Informationstechnik-Verordnung (BITV) welche seit 2011 gilt.
17
Dies ist die Verordnung zur Schaffung barrierefreier Informationstechnik nach dem Behindertengleichstellungsgesetz.<sup>1, 2<sup/>
18

Adrian Jagusch's avatar
Adrian Jagusch committed
19
Die Regeln des BITV sind jedoch für die meisten Webseiten nicht verpflichtend. Aus diesem Grund verzichten einige Webdesigner lieber auf mögliche Besucher, statt den zusätzlichen Aufwand zu erbringen.
20
21

### Konsequenzen der Nichteinhaltung
Adrian Jagusch's avatar
Adrian Jagusch committed
22
23
24
Blinde oder Menschen mit einer Sehschwäche verwenden verschiedene Mechanismen um den Inhalt einer Seite zu erfassen. Dazu gehören beispielsweise Screenreader oder Braillezeilen. Damit diese ihren Zweck erfüllen und funktionieren, müssen gut strukturierte Texte vorliegen. Außerdem müssen alternativen für Texte die in Bildern stehen vorliegen.
Darüberhinaus muss beispielsweise auch betrachtet werden, dass es keine unerwarteten Animationen gibt, die stark blinken oder aufleuchten, damit Epileptiker nicht gefährdet werden. Anderenfalls sollte davor rechtzeitig gewarnt werden.
Durch Nichtbeachtung dieser Regeln/Richtlinien werden Potentiale von Webseiten verschenkt, da Menschen mit Behinderungen diese Seite nicht besuchen werden.
25

Adrian Jagusch's avatar
Adrian Jagusch committed
26
27
Bei Nichteinhaltung von technischen Standards wie z.B. falscher Codierung oder ungültigem HTML kann es dazu kommen das Webseiten gar nicht erst in Suchmaschinen angezeigt werden oder in manchen Browsern die Darstellung nicht funktioniert.
Dadurch verlieren allgemein an Qualität.<sup>3</sup>
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39


<hr id="sources">

<small>
    <sup>1</sup> Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz.[Barrierefreie-Informationstechnik-Verordnung](http://www.gesetze-im-internet.de/bitv_2_0/BJNR184300011.html). Abgerufen: 24.11.2015
</small><br>
<small>
    <sup>2</sup> Barrierekompass. [Gesetzte und Verordnungen](http://barrierekompass.de/barrierefreies-internet/gesetze-und-richtlinien.html). Abgerufen: 24.11.2015
</small><br>
<small>
    <sup>3</sup> Universität Giessen, Hochschulrechenzentrum [Barrierefreiheit](https://www.uni-giessen.de/cms/fbz/svc/hrz/org/mitarb/abt/2/zms/schulung/webtechniken/html/barrierefreiheit). Abgerufen: 20.11.2015
40
</small><br>
Wenke Namuth's avatar
Wenke Namuth committed
41

Adrian Jagusch's avatar
Adrian Jagusch committed
42
[W3C Richtlinien]: <http://www.informatik.uni-oldenburg.de/~iug15/ew/konventionen/konventionen-und-richtlinien-barrierefreiheit/>